Pompeji

Andrang am Eingang zur Porta Marina eines der 8 Toren Pompejis

Hier biete ich Ihnen eine Reise virtueller Art durch Pompeji an.
Pompeji, die wohlhabende, bei dem großen Vesuvausbruch verschüttete Stadt, zeigt  die Lebensweise in der Antike. Im August des Jahres 79 wurde Pompeji unter einer 11 Meter hohen Asche und Lapillschicht begraben. Weltkuturerbe seit 1998. Für einen Rundgang sollte man einen kompletten Tag einplanen !

Durch ein Eisengitter kann man sich dieses Lager betrachten. Diese Gibsabdrücke zeigen Menschen die bei dem Ausbruch des Vesuves ums Leben kamen. Der Hohlraum der eingeschlossenen Körper der sich Jahrhunderte in der Schlake erhalten hatte wurde mit Gips ausgegossen.

Im Badehaus aufgenommen

Die ersten Ausgrabungen hier in Pompeji fanden 1748 unter der Beteiligung von  J.Winckelmann statt und wurden 1806 wieder aufgenommen. Sie gehen bis heute weiter. Bisher sind ca. 2/3 des alten Stadtgebietes ausgegraben. Die Ausgrabungsfunde gewähren einen erstklassigen Einblick in Leben und Kultur der römischen Kaiserzeit. Durch diese konservierende Asche haben sichbis heute  private Wohnhäuser und viele öffentliche Gebäude erhalten.